Wilhelm Busch Museum holt „Gaymann. Von Hühnern und Menschen“

Als eingespieltes Team fuhren Reinhard Wittmann und ich entspannt nach Hannover um innerhalb von sechs Tagen die Ausstellung Gaymann. Von Hühnern und Menschen aufzubauen.

Same same but very different – passten wir meine Retrospektive, die vergangenen Sommer im Buchheim Museum gezeigt wurde, an die schönen Räumlichkeiten des Wilhelm Busch Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst an, das im Georgenpalais sein Zuhause hat.

Eine spannende Herausforderung, die dank des super Teams rund um die Direktorin Dr. Gisela Vetter-Liebenow großartig geklappt hat.

So sah es zwischenzeitlich aus…

Und so danach…

Zu den letzten Handarbeiten durfte die Presse rein und hat auch fleissig berichtet.

Jetzt seid Ihr dran! Kommt gern, schaut und habt hoffentlich eine fröhliche Zeit.

Und schreibt mir gerne, wie es Euch gefallen hat.


Eine Antwort zu “Wilhelm Busch Museum holt „Gaymann. Von Hühnern und Menschen“”

  1. Margot Gebehenne 81479 München Rungestr.29 sagt:

    Ich bin begeistert von den Bildern. Bin durch einen guten Freund Joachim aus Bonn vor vielen Jahren zum 1. Mal mit den Bildern konfrontiert worden. Und diese Bilder passen so gut zu unserem Namen GEBEHENNe!! Liebe Grüße aus München Solln Margot Gebehenne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.