Gaymanns Virus-Visionen – Phase 1

Was sind das für Zeiten. Vor eineinhalb Wochen saßen wir noch mit Freunden in fröhlicher Runde bei Wein und guten Gesprächen. Dann blieb meine Mitarbeiterin zuhause wegen der bayernweiten Schulschließungen und die Isolation begann. 

Jetzt sitze ich schon über eine Woche allein in meinem Adlerhorst. Ohne Freunde, ohne Mitarbeiterin, ohne Gesellschaft, ohne… Nein, zum Glück nicht ohne….

Denn für guten Wein gilt:

Und ich bin überwältigt zu sehen und zu hören, welche Kreativität diese Krise bei uns Menschen freisetzt. Es blüht die Solidarität und es sprühen die Ideen. Im Internet, auf den Balkonen und bei den Menschen daheim in der Isolation. Und über allem thront der Humor.

Andrà tutto bene!

23. März 2020Bei der Arbeit, News, Persönlich , 6 Kommentare

6 Antworten zu “Gaymanns Virus-Visionen – Phase 1”

  1. Bernd Strohmaier sagt:

    Lieber Peter,

    Danke! Ich freue mich über den Kontakt und deine Visionen. Sie sind herrlich und herzerwärmend.
    Lass uns innerlich in Verbindung sein…
    Und bleib gesund!
    Liebe Grüsse
    Bernd

    • Peter Gaymann sagt:

      Lieber Bernd,
      vielen Dank für Deine netten Zeilen. Die momentane Situation kann man besser mit Humor meistern. Und da bin ich mit dabei.
      Viele Grüße aus Bayern,
      Peter

  2. Rita Blumenthal & Dierk Stemmler sagt:

    Lieber Peter,

    wir haben Deine neueste Produktion mit g r o s s e r Freude angeschaut! Wunderbar! Wird ein Buch daraus? Wir würden es gerne erwerben!
    Liebe Grüße, auch an die Deine,

    Rita & Dierk

  3. Michael Böttcher sagt:

    Lieber Peter,

    wir gut, dass auch die Inspirationen nicht ausgehen.:-)
    Danke und munter bleiben!
    Viele Grüße,
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.