Gaymanns Visionen

Es hat auch sein Gutes, wenn es dieses Jahr einmal nicht ans Meer geht. Was hatte man ab Ostern immer für einen Stress, um am Strand auch ja eine bella figura zu machen. 

Am besten auch schon einmal leicht vorbräunen, um nicht peinlich als kaasweißer Kümmerling bei all dem schönen Strandvolk aufzutauchen.

Gut, manche haben das mit der bella figura immer schon bewundernswert locker gesehen.

Rundungen haben ja durchaus auch etwas direkt Sinnliches.

Und was hilft der ganze Stress, wenn am Ende doch wieder alles so ist wie vorher.

Da bleibe ich doch lieber daheim und kümmere mich um meinen Garten.

3. August 2020News, Objekte, Persönlich, Reisen , , 1 Kommentar

Eine Antwort zu “Gaymanns Visionen”

  1. holzinger sagt:

    ich finde diese Cartons einfach super!

    Bin beim durchblättern der Kurse von der Kunstakademie aufmerksam geworden – da war ich schon
    mehrmals bei Malkursen. Meine Erfolge sind bescheidener, aber es zeichnet sich Besserung ab.
    Weiter so!

    Viele Grüße Übrigens: Klopapier reicht noch……………

    Hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.